HRCT bei interstitiellen Lungenerkrankungen Theorie und Praxis 19. - 20. Juli 2019

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die High-Resolution-Computertomographie (HRCT) hat in den letzten Jahren für die Diagnose und Verlaufskontrolle von interstitiellen Lungener-krankungen deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Anwendung einer zielführenden HRCT-Technik sowie die Analyse einer HRCT-Untersuchung erfordert jedoch spezielle Kenntnisse.

Wir freuen uns sehr, Sie zu einer Fortbildung einladen zu können, die sich dieser komplexen und aktuellen Thematik widmet. Im Rahmen des Kurses wird das Thema von radiologischer, pneumologischer und pathologischer Seite beleuchtet, da ein interdisziplinäres Vorgehen bei der Versorgung von Patienten mit interstitiellen Lungenerkrankungen im Rahmen von sogenannten ILD-Boards obligat ist.

Zusätzlich zu dem theoretischen Teil des Kurses, in dem ausführlich auf alle wichtigen interstitiellen Lungenerkrankungen eingegangen wird, bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, das erworbene Wissen unter Anleitung in Eigenarbeit an Beispielfällen zu vertiefen.

Wir würden uns freuen, wenn das Programm Ihr Interesse findet und wir Sie als Teilnehmer begrüßen könnten.

Prof. Dr. med. O. W. Hamer
Prof. Dr. med. M. Pfeifer

Programm

Anmeldung